Wir verwenden Cookies auf dieser Seite, die die Bereitstellung unserer Dienste erleichtern.
Wie Sie einer Verwendung von Cookies widersprechen können erfahren Sie
hier.

Aktuelles

17 Gault&Millau-Punkte

für Stéphan Bernhard und sein Restaurant Le Jardin de France

Mit 17 Punkten und drei Kochmützen wird die klassische Küche von Stéphan Bernhard in der neuesten Ausgabe des Restaurantguides Gault&Millau 2021 ausgezeichnet.

„Das ist ein Lichtblick in diesen trüben Corona-Zeiten“, freut sich der Küchenchef des „Le Jardin de France“ im Goldenen Kreuz. Sophie Bernhard ergänzt: „Damit hat Stéphan einen Punkt mehr als bisher erhalten und das ganze Team freut sich über die Auszeichnung „Höchste Kreativität und Qualität, bestmögliche Zubereitung“.


Kollegen aus der Umgebung haben dem Elsässer, der mit seiner Familie seit mehr als zwanzig Jahren in der Kurstadt ansässig ist, denn auch spontan zu dieser Anerkennung gratuliert. Dr. Christoph Wirtz, G&M-Chefredakteur der jetzt bei Burda erscheinenden Publikation, hat das „Le Jardin de France“ persönlich getestet, nachdem die Restaurants im Sommer nach dem ersten Corona-Lockdown für wenige Wochen wieder öffnen durften.